Merkel Bonnplakat

Zum Jamaika-Aus

21. November 2017
Kategorie: Alltägliche Gedankenstreifzüge | Freiheit | Ironie | Machiavelli | Medien

Ja, ich habe mich geirrt; aber manchmal kann man ja auch froh sein, sich geirrt zu haben.

Jamaika kam nicht zustande. Die Vorfreude einiger, Merkel nun los zu sein, erfüllte sich dann jedoch nicht. Hier sollte ich (leider) Recht behalten. Merkel tritt nicht zurück und wird auch bei Neuwahlen wieder antreten. Solange die CDU stärkste Kraft wird, wird Merkel das Land regieren. Wenn man eines bei dieser Wahl lernen konnte, dann, dass wohl keine Wahl der Bundeskanzlerin ein Ende bereiten wird. Die Kanzlerin ließ verlauten, nicht nur für die nächsten Wochen, sondern auch die nächsten vier Jahre zur Verfügung zu stehen. Im Merkelduktus hört sich das nicht wie ein Angebot, sondern wie eine Feststellung an. Hier bleibe ich – trotz Fehleinschätzung – beharrlich: das Ende der Ära Merkel ist womöglich eingeläutet, aber wann das Finale eintritt, kann niemand sagen. Eine Revolte in der Union bleibt unwahrscheinlich, und ohne diese wird es keinen Wechsel an der Spitze dieses Landes geben.

Hegen Sie bitte die Hoffnung, dass ich erneut Unrecht habe.

Teilen

«
»